11.-26. August 2018   I   täglich
Marktplatz in der Altstadt von Homberg/Efze


Erhard Scherpf + Stephan Küster
Interaktives Kunstprojekt „Before I die...“

In diesem interaktiven öffentlichen Kunst-Projekt geht es darum Menschen anzuregen, für einen Moment inne zu halten und über die Endlichkeit des eigenen Lebens und darüber, was wirklich wichtig ist im Leben nachzudenken.
Den Blick dafür wachzuhalten ist nicht immer leicht, und nur allzu oft erliegen wir der Illusion, dass das Leben irgendwie endlos sei, wir somit noch genug Zeit hätten, wichtiges nachzuholen.

Die Tafelwände dienen also als Impuls, über das eigene Leben und den Tod zu reflektieren und Hoffnungen, Wünsche und Träume mit anderen an einem öffentlichen Ort zu teilen. Es ist eine leichte, spielerische Weise, auch mit dem Thema Tod umzugehen.
Das, was sonst schnell verdrängt wird, drängt sich so den Menschen auf und steht quasi im Weg - auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, beim Stadtbummel.

Jeder, der an den Tafeln vorbei kommt, kann mit einem Stück Kreide den Lückentext vollenden. Und auch wenn die Vorbeigehenden keine Worte hinterlassen, so ist zu hoffen, dass die Frage "Bevor ich sterbe, möchte ich ..." hängen bleibt, provoziert und irritiert.

Sprachenaufteilung: 3x Deutsch, 1x Englisch. Eine der Tafel in Deutsch wird überschrieben mit dem Kernsatz in den Sprachen: Türkisch, Russisch, Arabisch und Paschtu..


Die Idee der "Before I die...-walls" wurde erstmalig 2011 von der US-amerikanischen Künstlerin Candy Chang ins Leben gerufen und hat sich weltweit verbreitet. In den vergangen Jahren entstanden über 2000 solcher Wände, aufgestellt in 76 Ländern, geschrieben in 38 Sprachen. In Deutschland wurden vermutlich circa 15 solcher Aktionen durchgeführt.

  

Das Projekt mit diesen Tafeln wird nach Ende der Veranstaltung DAsein
( Finissage am 26. Auust) weitergeführt und Teil der Atelierausstellungen von Erhard Scherpf, Bad Zwesten-Niederurff) und von Stephan Küster (Homberg/Efze-Rückersfeld) am 22.+ 23.09.2018 im Rahmen des Landrosinen Atelier-Rundgangs 2018.
Eine der Tafel wird in der Gemeinschaftsausstellung der Künstlerinnen und Künstler des Atelier-Rundgangs 2018 in der Alten Pfarrei Bad Zwesten-Niederurff. (07. - 23.09. 2018) aufgestellt und fordert auch hier zur Vervollständigung der Textzeile auf..


DAsein -
Künstlerische Positionen, Vorträge und Workshops
zu den existentiellen Fragen

Homberg/Efze  I  10.-26. August 2018